Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.
Schriftzug Kultur+Kongress Zentrum Rosenheim vor dem KU'KO

Yu Kosuge & Slovenian Philharmonic Orchestra

Zurück zum Programm  
sponsor.name

Tel.: 08031-365 9 365

Meisterkonzert Nr. 4

Do 24.03.2022 | 20:00
Kultur+Kongress Zentrum Rosenheim

Der Vorverkauf von Einzeltickets zu dieser Veranstaltung startet am 06. Juli 2021
Abonnements sind bereits ab 08. Juni 2021 erhältlich

Leitung: Philipp von Steinaecker
Programm:

W.A. Mozart: Ouvertüre zur Oper „Die Hochzeit des Figaro“, KV 492
L.v. Beethoven: Klavierkonzert Nr. 5 in Es-Dur, op. 73
W.A. Mozart: Sinfonie Nr. 40 in g-Moll, KV 550

Mit ihrer herausragenden Technik, ihrem feinsinnigen Anschlag und einem durchdringenden Verständnis für Musik, gehört Yu Kosuge zu den weltweit meistgeschätzten Pianistinnen ihrer Generation. Yu Kosuge gab schon in früher Kindheit Solokonzerte und konzertierte mit großen Orchestern. Im Alter von neun Jahren debütierte sie mit dem Tokyo New City Orchestra. 1993 zog sie nach Europa, um ihr Studium in Hannover und Salzburg fortzusetzen. Förderung und Inspiration erhielt sie insbesondere von András Schiff. Sie eroberte die führenden asiatischen, europäischen und amerikanischen Konzertsäle im Sturm. Ihr Debüt in der New Yorker Carnegie Hall war ein herausragender Erfolg und wurde von den Kritikern gefeiert. Zu den aktuellen Höhepunkten gehören ihre Debüts mit dem Warsaw Philharmonic Orchestra, BBC Scottish Symphony Orchestra, Orchestre Philharmonique de Monte Carlo und Orchestre de la Suisse Romande. Im März 2017 gewann Yu Kosuge den Suntory Music Award, der an Personen oder Organisationen verliehen wird, die einen herausragenden Beitrag zur Entwicklung der westlichen Musik in Japan geleistet haben. Derzeit lebt Yu Kosuge in Berlin.

Das Slovenian Philharmonic Orchestra ist mit seinen Vorgängern, dem Philharmonicorum (1701), der Philharmonic Society (1794) und dem ersten Slovenian Philharmonic (1908-1913) eines der ältesten Orchester der Welt. Zu den vielen bedeutenden Künstlern, die zu Ehrenmitgliedern des Slovenian Philharmonic wurden, gehören Joseph Haydn, Ludwig van Beethoven, Niccolò Paganini, Johannes Brahms und Carlos Kleiber. Seit seiner Gründung im Jahr 1947, wurde das Orchester von international renommierten Dirigenten wie Bogo Leskovic, Samo Hubad, Lovro von Matačić, Oskar Danon, Uroš Lajovic, Milan Horvat, und Keri-Lynn Wilson geleitet. Zu den Highlights der vergangenen Spielzeiten zählt eine große Europatournee mit einer konzertanten Aufführung von Tschaikowskys Oper „Iolanta“ mit der gefeierten Sopranistin Anna Netrebko in der Titelrolle. Seit vielen Jahren präsentiert das Orchester verschiedene Konzertreihen in Ljubljanas Cankarjev Dom. Das Orchester ist musikalisch sehr vielseitig, gibt Barockkonzerte und präsentiert ein Festival mit zeitgenössischer Musik.

 

Veranstalter: Veranstaltungs+Kongress GmbH Rosenheim

sponsor.name