Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

NEUJAHRSKONZERT

Zurück zum Programm  
Tickets

Tel.: 08031-365 9 365

Münchner Symphoniker & Max Müller

Mi 12.01.2022 | 19:00
KULTUR + KONGRESS ZENTRUM

Zum Besuch der Veranstaltung gelten die aktuellen gesetzlichen Vorgaben zu COVID 19. >>weitere Infos finden Sie hier <<

Motto: "NEUES VOM TAGE"

Der Mensch liebt Neuigkeiten, insbesondere wunderliche, spektakuläre und aktuelle. Im 19. Jahrhundert waren es die Zeitung und der Klatsch, die Nachrichten, Moden und Geschichten verbreiteten. Was die Menschen berührte, beschäftigte auch ein Familienunternehmen mit untrüglichem Gespür und der Hand am Puls der Zeit: die Familie Strauss. Ob nun die Weiterverarbeitung großer Opernhits, die Referenz an die Eisenbahn, der Rausch der Geschwindigkeit oder das kaiserliche und königliche Postwesen - es gibt fast nichts, was Strauss & Co. nicht in Töne gesetzt hätten. Die allseits beliebten Strauss-Walzer, Polkas und Tänze mit Titeln wie „Morgenblätter“, „Eingesendet“ oder „Ohne Bremse“ legen davon Zeugnis ab. Der Schauspieler und Moderator Max Müller liest Zeitung und erkundet zusammen mit den Münchner Symphonikern die Nachrichten und Moden der Strauss-Zeit im Wien des 19. Jahrhunderts.

Joseph Lanner: Hofball-Tänze op.161
Eduard Strauß: Mit Extrapost, Galopp op.
Johann Strauß: Feuilleton, Walzer op. 293
Josef Strauß: Eingesendet, Polka schnell op. 240
Johann Strauß: Morgenblätter, Walzer op. 279

PAUSE

Jacques Offenbach: Ouvertüre zu „La belle Hélène“
Eduard Strauß: Helena-Quadrille op. 14
Eduard Strauß: Ohne Bremse, Polka schnell op. 238
Johann Strauß: Accelerationen op.234
Josef Strauß: Feuerfest!, Polka Française op.269
Josef Strauß: Vorwärts!, Polka schnell op. 127
Johann Strauß: An der schönen blauen Donau
Das Kammerorchester der Münchner Philharmoniker, seit 2004 unter der künstlerischen Leitung des 1. Konzertmeisters Lorenz Nasturica-Herschcowici, konzertiert regelmäßig im In- und Ausland und debütierte bereits überaus erfolgreich bei bekannten Festivals wie z.B. Schwetzingen, Basel, Belgrad, Brescia und Santander, Brasilien, Moskau, St Petersburg, China und Japan.
Zahlreiche weltklasse Solisten erfreuen sich einer künstlerisch inspirierenden und erfolgreichen
Zusammenarbeit mit dem Kammerorchester der Münchner Philharmoniker.

Als eines der vier Symphonieorchester der Stadt sind die Münchner Symphoniker der Stadt München und ihrer Musiktradition intensiv verbunden. „Der Klang unserer Stadt“ ist für das Orchester Motto und Auftrag zugleich: Mit seinen vier Abo-Reihen in den großen Sälen der Stadt zählt es zu den profilierten Klangkörpern vor Ort, und mit Konzertreisen trägt es den „Klang unserer Stadt“ über die Stadtgrenzen hinaus. Das klassisch-romantische Orchester-Repertoire steht für die Münchner Symphoniker im Zentrum. Dabei ist es das Ziel des Orchesters, die Tradition zu pflegen und gleichzeitig neue Hörerlebnisse zu schaffen.

Moderiert wird der Abend von Max Müller, dem in Dingen rund um’s Neujahrskonzert erfahrenen Wiener Schauspieler, vielen aus
der TV-Serie „Die Rosenheim-Cops“ bekannt.

 

Veranstalter: Veranstaltungs+Kongress GmbH Rosenheim

sponsor.name